Piper Heidsieck Abfüllanlage der Firma Piper Hiedsieck in Reims. Besuch in Frankreich (Université de Reims).
  • Auch in diesem Sommersemester ging es im Rahmen der Vorlesung „Design Übung“ um ganzheitlich gestaltete Verpackung mit Marktbezug. Ganzheitlich gestaltet bedeutet in diesem Zusammenhang so viele Gestaltungsparameter wie möglich in Betracht zu ziehen, um ein eigenständiges und neuartiges Packaging Design entwickeln zu können – ausgehend vom Verpackungssystem, über die Packungsmaterialien, Ausstattungen und Formen bis zur Verpackungsgrafik und der Veredelung. Mit …

  • …weil unsere zwei Studenten endlich das viel gelobte Softeis in Helsinki/Finnland bekommen haben oder ist es für unsere Verpackungsstudenten einfach nicht mehr zu ertragen etwas „unverpackt“ zu bekommen – wer weiß. Neben diesem Highlight gab es natürlich noch weitere auf der Exkursion. Nach zwei tollen Tagen & Nächten in Helsinki ging es der Küste entlang nach Kotka. Wo wir bei …

  •   Mit 17 BA & MA Studierenden und einem Alumni ging es nach Finnland, um bei der Fa. Metsä Board nachhaltige Forstwirtschaft und die Kartonherstellung live zu erleben. Nach der langen Anreise gab es zum Kennenlernen ein stilvolles Abendessen und im Anschluß noch einen Willkommenstrunk.         Aufgrund der Lage von Imatra/Simpele hatte Metsä in diesem Jahr etwas …

  • Brückenkurse für Studienanfänger/-innen an der Beuth Hochschule für Technik Berlin ab Mo., 11. September 2017 Veranstalter: Fachbereich II Ort: Beuth Hochschule für Technik Berlin Schulstoff in Mathematik und Naturwissenschaften vor dem Studienstart wiederholen und festigen Die Erfahrungen zeigen, dass Studienanfänger/-innen sehr unterschiedliche Vorkenntnisse auf den Gebieten der Mathematik und Naturwissenschaften besitzen. In den Brückenkursen können Erstsemester Schulstoff wiederholen und festigen, um …

  • Auf dem hier beigefügten Foto, welches vor wenigen Tagen von der Spitze des Hauses Grashof (= Haus ‚C‘  =  Hochhaus) aufgenommen wurde, erkennt man mit scharfem Auge und wachem Verstand u.a. die Siegessäule, die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, den Berliner Funkturm, den einstigen Wasserturm am Spandauer Damm (jetzt splendidly saniert), die ehem. US-Radarstation auf dem Teufelsberg, das TU-Hauptgebäude, das EuropaCenter, das ehem. SFB-Gebäude …

  • Bachelor- & Master-Studierende hatten die Chance im zurückliegenden Sommersemester genutzt, einen Online-Kurs der Packaging School zu absolvieren, der exklusiv von Prof. PhD Andrew Hurley von der Clemson Universität South Carolina, unserem langjährigen Kooperationspartner des Studiengangs Verpackungstechnik, abgehalten wurde. Der Kurs bestand aus diversen Präsentationen mit Audioerklärungen, Videos und angeleiteten Übungen/Aufgaben zum 3D Konstruktionsprogramm Solid-Works. Die Studierenden haben die sehr gute Aufbereitung …

  • Einmal im Jahr treffen sich die „Freunde des Instituts für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb“ der TU Berlin im IWF e.V. in der Berliner Pascalstraße 8-10. Und einer dieser „Freunde“ ist Professor Sabotka aus dem Studiengang Verpackungstechnik der Beuth Hochschule für Technik, welcher an vorgenanntem Institut studiert und nachfolgend promoviert hatte, und zwar bei Herrn Prof. Dr.-Ing.  Dr. h.c. mult.  Dr.-Ing. E.h. …

  • Zum 3. Tag der Verpackung hat das DVI Deutsche Verpackungsinstitut mit dem Grünen Punkt DSD in Berlin einen Studierenden-Kongress zum Thema Nachhaltigkeit veranstaltet. Hierzu waren aus sechs deutschen Hochschulen jeweils 10 Studierende aus dem Studiengang Verpackungstechnik geladen. Bei dem zweitägigen Seminar wurden verschiedene Workshops zum künftigen ökologischen Verpackungs-Design (vermeiden-vermindern-verwerten) veranstaltet. Hierzu wurden sechs Workshops von Firmenvertretern (Nestle, Procter & Gamble, …

  • In diesem Artikel sind recht detaillierte Zahlen genannt. Viel Spaß bei der Lektüre und Analyse.  

  • Nach dem grossen Anklang bei unseren Studierenden im letzten Jahr, fand nun schon zum zweiten Mal ein Karriere-Abend mit Herrn Frantzen von der BGH Unternehmensberatung im Studiengang Verpackungstechnik statt. Mit viele Branchen-internen Know How gab es wertvolle Tipps u.a. zur Erstellung einer erfolgreichen Bewerbung und Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch. Auch das „schwierige“ Thema der angemessenen Vergütung wurde grafisch/mathematisch erklärt. Wir …